Uwe Lehnert: Der politische Islam ist mit einer offenen und liberalen Gesellschaft nicht vereinbar – Ein Essay zur Bedrohung unserer Kultur

1. Was sind die wesentlichen und unverzicht­baren Merk­male unser­er offe­nen und lib­eralen Gesellschaft im Sinne ein­er Leitkul­tur? 2. Chris­ten­tum und Islam waren stets Reli­gio­nen mit gesellschafts­gestal­ten­dem Anspruch 3. Warum die unge­brem­ste Ent­fal­tung des Poli­tis­chen Islam das Ende für unsere offene und lib­erale Gesellschaft bedeutet 4. Welche mus­lim­is­chen Organ­i­sa­tio­nen und Ver­bände agieren in Deutsch­land? 5. »Islamis­ch­er…

Wilmar Thiemann: Religion – ReLÜGion: Verkündigung wider besseres Wissen

Ich möchte auf ein Buch aufmerk­sam machen, das es in sich hat. Es wurde von einem Lehrer für Evan­ge­lis­che Reli­gion ver­fasst, der immer wieder fest­stellen musste, wie sein an the­ol­o­gis­chen und reli­gion­swis­senschaftlichen Forschungsergeb­nis­sen ori­en­tiert­er Reli­gion­sun­ter­richt von den Vertretern der Kirche in ihren Beken­nt­nis­sen und Predigten kon­terkari­ert wurde. Er fragte sich, wie Vertreter der Kirche wider…

Eine kleine Handreichung für Diskussionen mit Gläubigen und Zweifelnden

Ein­fache aber überzeu­gende Argu­mente gegen Chris­ten­tum und Kirche   Die vor­ange­gan­genen Texte Folge 1 bis 7 the­ma­tisierten die umfassende Frage »Warum ich nicht mehr glauben kann«. Absicht war, eine Rei­he von The­menkreisen von religiös­er Bedeu­tung anzus­prechen und die darin enthal­te­nen Glaubense­le­mente mit ein­fachen, aber überzeu­gen­den Argu­menten zu wider­legen bzw. wenig­stens begrün­det zu bezweifeln. Auf tiefergehende…

Dr. Bernd Oehmig: Phantastisches Buch

Auf das Buch bin ich durch eine Rezen­sion in der Zeitung „Der Tagesspiegel“ aufmerk­sam gewor­den und hat­te mir davon erhofft, Argu­men­ta­tion­shil­fen zu find­en, die meine Ungläu­bigkeit mit den oben genan­nten Ein­schränkun­gen bestäti­gen kön­nten. Diese Art von Lek­türe liegt nor­maler­weise nicht in meinem Blick­feld und ich hat­te bish­er nur Dawkins „Gotteswahn“ gele­sen. Dieser hat­te ja erläutert,…

Zwei Wortmeldungen von Dr. Günther: Vernunft gegen Offenbarung

Dr. Gün­ther: Ver­nun­ft gegen Offen­barung (25.4.10) Unter den Büch­ern für und wider die Reli­gion ragt dieses Buch her­aus. Es ist keine polemis­che Stre­it – oder Recht­fer­ti­gungss­chrift, son­dern ein Aufruf zu ein­er unvor­ein­genomme­nen Diskus­sion unter Führung von Ver­nun­ft und Logik. Die schon in der frühen Jugend des Autors quälen­den Zweifel am christlichen Glauben und den Glaubens­dog­men führten…

Leseprobe aus Kapitel III: Naturwissenschaft, Religion und menschliches Selbstverständnis

Natur­wis­senschaft, Reli­gion und men­schlich­es Selb­stver­ständ­nis   Im Jahr 1999 veröf­fentlichte der Ham­burg­er Lit­er­atur­pro­fes­sor Diet­rich Schwanitz (1940–2004) ein Buch mit dem Titel »Bil­dung« und dem her­aus­fordern­den Unter­ti­tel »Alles, was man wis­sen muss«. Das volu­minöse Buch ent­fachte die unter­schwellig stets präsente Diskus­sion erneut, was heute zur All­ge­mein­bil­dung beziehungsweise zum Bil­dungskanon in der Infor­ma­tion­s­ge­sellschaft gehören sollte. Das Buch…

Was glaubt jemand, der nicht glaubt?

Was glaubt jemand, der nicht glaubt? von Uwe Lehn­ert (erschienen im Human­is­tis­chen Presse­di­enst am 18.10.2017 unter  https://hpd.de/artikel/glaubt-jemand-nicht-glaubt-14893 ) Was Chris­ten oder Mus­lime glauben, das ist in groben Zügen so ziem­lich jedem geläu­fig. Dage­gen ist in der Öffentlichkeit so gut wie nichts darüber bekan­nt, was kon­fes­sions­freie Men­schen denken und für “glaub­würdig” hal­ten. Das ist eigentlich erstaunlich, bilden…