Die offene Gesellschaft und ihre Feinde – und ihre fehlenden Freunde

https://hpd.de/artikel/offene-gesellschaft-und-ihre-feinde-und-ihre-fehlenden-freunde-15694 Von: Uwe Lehn­ert 13. Jun 2018 “Die offene Gesellschaft und ihre Feinde”, so lautet der Titel des wohl bekan­ntesten Werks von Karl R. Pop­per.1 In diesem 1945 erschiene­nen Buch kennze­ich­net er eine offene Gesellschaft vor allem durch ihre Fähigkeit und Bere­itschaft zu Anpas­sung und Verän­derung. Ele­mentare Voraus­set­zun­gen dazu sind Mei­n­ungs­frei­heit, Diskus­sions­fähigkeit und das Zulassen…

Warum Menschen nicht mehr glauben können

Uwe Lehn­ert: Warum ich kein Christ bin Warum Men­schen nicht mehr glauben kön­nen (PDF)   Der fol­gende Text war als Vor­trag konzip­iert wor­den. Er sollte im Rah­men eines Pas­toralkol­legs der Ev.-Luth. Lan­deskirche Sach­sen gehal­ten wer­den. Von den Ver­anstal­tern war ein viertägiges Kol­leg vom 14.–18. August 2017 unter dem The­ma »Warum ich (k)ein Christ bin« geplant,…

Was glaubt jemand, der nicht glaubt?

Was glaubt jemand, der nicht glaubt? von Uwe Lehn­ert (erschienen im Human­is­tis­chen Presse­di­enst am 18.10.2017 unter  https://hpd.de/artikel/glaubt-jemand-nicht-glaubt-14893 ) Was Chris­ten oder Mus­lime glauben, das ist in groben Zügen so ziem­lich jedem geläu­fig. Dage­gen ist in der Öffentlichkeit so gut wie nichts darüber bekan­nt, was kon­fes­sions­freie Men­schen denken und für “glaub­würdig” hal­ten. Das ist eigentlich erstaunlich, bilden…

Atheismus heute – Was glaubt jemand der nicht glaubt

Tagesspiegel 14. Okto­ber 2017 Athe­is­mus heute – Was glaubt jemand der nicht glaubt (Tagesspiegel 14. Okto­ber 2017) Was glaubt jemand, der nicht glaubt? Ver­nun­ft als Leit­faden, der Men­sch im Mit­telpunkt: Wie ein Welt­bild jen­seits der Reli­gio­nen ausse­hen kann. Uwe Lehn­ert Eins mit dem Wald. Auch Athe­is­ten lieben die Natur.Foto: ima­go Was Chris­ten oder Mus­lime glauben, das…

Können Vernunft und Glaube Freunde werden?

Die Kirchen argu­men­tieren, dass wis­senschaftlich­es Welt­bild und Chris­ten­tum sich nicht auss­chließen. Aber diese Behaup­tung ist frag­würdig. Ein Essay von Uwe Lehn­ert. Tage­spiegel vom 18. 6. 2015 https://www.tagesspiegel.de/wissen/religion-koennen-vernunft-und-glaube-freunde-werden/11936378-all.html Vor kurzem wider­sprach auf Tagesspiegel.de der The­ologe Heinz-Wern­er Kub­itza der These, dass The­olo­gie eine Wis­senschaft sei. Von gegen­teiliger Auf­fas­sung war daraufhin der Press­esprech­er des Erzbis­tums Berlin, Ste­fan Förn­er.…

Religion und Wissenschaft – Ein Riss durch die Welt

Reli­gion und Wis­senschaft – Ein Riss durch die Welt (Tagesspiegel 19. April 2012) Ein Riss durch die Welt Religiös­es und wis­senschaftlich­es Denken klaf­fen immer weit­er auseinan­der. Aber wieweit dür­fen bei­de Welt­bilder in einem sich aufgek­lärt nen­nen­den Men­schen aufeinan­dertr­e­f­fen, ohne intellek­tuell unredlich zu sein? Uwe Lehn­ert Beken­nen­den Chris­ten gemein­sam ist im Prinzip der heils­gewisse Glaube an…